Wenn man mal etwas Leckeres für die Seele braucht, kann ich dieses Rezept empfehlen.

Man braucht für 4 Personen (wobei man natürlich auch mehr Pommes frites und weniger Muscheln machen kann):

  • Öl oder Fett zum Frittieren
  • 5 große vorwiegend festkochende Kartoffeln, geschält
  • 250 ml trockenen Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 große Zwiebel
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • Kräuter wie Petersilie, Thymian, 1 Lorbeerblatt
  • 2 kg Miesmuscheln, gesäubert

Kartoffeln waschen. Abtrocknen und in Stäbchen schneiden. Es gibt dafür auch solche Schneidegeräte. Sehr praktisch. Ich habe eins von meiner Tante geerbt.

Fett heiß werden lassen. Wenn man einen Holzkochlöffel reinhält und es zeigen sich Bläschen, ist es heiß genug. Dann die  Kartoffelstäbchen in kleinen Portionen fritieren. Wenn sie beginnen braun zu werden, raus nehmen und auf einem Küchentuch das überschüssige Fett aufsaugen lassen. Nach und nach alle Kartoffeln fritieren.

Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.

In einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln anschwitzen, dann Thymian und Lorbeer dazugeben, kurz unterrühren und dann die geputzen Miesmuscheln (Sicherheitshinweise weiter unten) dazu. Mit Weißwein ablöschen, frisch gemahlenen Pfeffer und etwas Salz zugeben, umrühren und im geschlossenen Topf ca. 10 Min. auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Zum Schluss Petersilie zugeben.

In der Zwischenzeit die vorfritierten Kartoffeln wieder in kleinen Portionen fertig fritieren bis sie goldbraun sind. Überschüssiges Fett antropfen lassen und nach Geschmack salzen.

Guten Appetit. Wenn gar nichts mehr geht, dann das. Ist das Beste für einen kalten Winterabend vorm Kamin. Was schmeckt dazu? Weißwein zum Beispiel, vielleicht der, der für den Sud der Muscheln verwendet wurde oder Bier.

Guten Appetit.

Miesmuscheln Sicherheitshinweise: Unter kaltem Wasser abwaschen, Bart entfernen. Wenn Muscheln geöffnet sind, kann man sie ein bisschen anklopfen, wenn sie sich schließen, ok, ansonsten wegwerfen. Muscheln mit defekter Schale ebenfalls wegwerfen. Muschel, die sich nach dem Kochen nicht öffnen, ebenfalls wegwerfen. Das sind dann im Normalfall allerdings sehr, sehr wenige.

Herzliche Grüße aus der Uckermark nach Brügge.