Gewächshaus aus alten Fenstern, Teil II

So, es wird. Nachdem die Punktfundamente gut ausgehärtet sind, konnten die Balken in die Metallschuhe eingelegt werden.

Ich hatte einen Plan gemacht und alle Fenster ausgemessen und in einer möglichen Reihenfolge zusammen gelegt. Norbert hat es dann aber anders gebaut. Deutlich ordentlicher. Es wird schön. So sieht es jetzt aus.

Das erste Fenster ist drin. Auf der Innenseite mit kleinen Leisten bündig zu der Außenseite angebracht. Das war das, was mir bei den Anleitungen im Internet immer ausgesprochen unklar war. Klar, wenn man Fenster hat, die man bündig einpassen kann, ist alles einfach. Aber die meisten Fenster haben eine Außen- und eine Innenkante mit unterschiedlichen Maßen. Entweder alles absägen oder den Versatz mit kleinen Hölzern ausgleichen. Unsere wurden ein bisschen abgesägt und mit Latten an den Pfosten befestigt.

Die Balken sind mit Metallwinkeln miteinander verbunden. Das Haus wird recht groß. Wir sind jetzt bei einer Fläche von ca. 5 m mal 2,7 m. Die Höhe hinten beträgt über 3 m.

So die hintere untere Fensterreihe ist auch schon eingebaut. Die zweite wird darüber gesetzt.

Die erste stürmische Schneenacht hat das halbfertige Häuschen gut überstanden.

 

0 comments on “Gewächshaus aus alten Fenstern, Teil IIAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.