Eigentlich geht es in meinem Blog ja eher um andere Themen. Aber das Wahlergebnis in den USA ist so alamierend, das kann nicht unkommentiert bleiben.

Müssen wir uns damit arrangieren, dass der Schwachsinn die Welt regiert? Müssen wir uns damit auseinandersetzen, dass weiße, frustrierte Männer eine Mehrheit errreichen, auf die eine oder andere Art? Müssen wir es hinnehmen, dass radikale Ideen unter dem Deckmäntelchen der Religion, der Ablehnung, Leid und Terror verursachen? Nein, und nochmals nein. Es reicht. Genug Schwachsinn in dieser Welt.

Fangen wir doch einfach mal an, die Dinge anders zu machen.

Wahrscheinlich ist es für jeden Einzelnen nicht so einfach, die große Weltpolitik zu beeinflussen, aber offensichtlich gelingt es denjenigen, die eine Mission haben, wie auch immer geartet, ihre politischen Ideen kundzutun und Anhänger zu finden. Schauen wir uns an, wie sie es machen und machen es für unsere Sache.  Können wir im Namen der Vernunft, eine Bewegung starten, die die Welt ein klitzekleines bisschen besser macht? Und die ein bisschen weniger schwachsinnig ist?

Oh, bitte!

img_6857

Danke Magdalena.